Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für die Dienstleistung im Bereich der Personalvermittlung durch HECHT Logistik Personal
(nachstehend HLP bezeichnet) gelten folgende Bedingungen:

1. Allgemein

Die Tätigkeit von HLP ist auf die Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Logistikbereich ausgerichtet.
HLP vermittelt Personal aufgrund spezifischer Stellenbeschreibungen und Anforderungsprofilen der Auftraggeber.
Der Auftraggeber stellt alle erforderlichen Informationen und Unterlagen für ein gewünschtes Kandidatenprofil zur Verfügung.
HLP stellt mit den Kandidaten Kontakt her, führt Gespräche durch und stellt dem Auftraggeber die ausgewählten Kandidaten zur Verfügung.
HLP verpflichtet sich zur vertraulichen Behandlung aller mit der Personalvermittlung im Zusammenhang stehender Informationen und Daten.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Kandidatenprofile, die er von HLP erhalten hat, ebenfalls vertraulich zu behandeln und sie nicht an Dritte weiterzuleiten. Nicht berücksichtige Kandidatenprofile sind an HLP zurückzugeben und dürfen nicht weiter verwendet werden.

2. Honorar

Das Honorar wird mit dem Auftraggeber vereinbart.

3. Kündigung durch den Arbeitgeber

Kündigt der Arbeitgeber innerhalb von drei Monaten, nach Arbeitsantritt, werden von HLP 50% des gezahlten Honorars erstattet; oder es wird Ersatz gestellt.

4. Kündigung durch den Arbeitnehmer

Kündigt der Arbeitnehmer erfolgt keine Erstattung.

5. Retainer Vereinbarung

Bei einer gezielten Suchaktion, ist die Retainer Vereinbarung unsere Grundlage.
Das Honorar wird, wie folgt, belastet:
1/3 bei Vertragsabschluß
1/3 bei Vorstellung von 3 Kandidaten/innen
1/3 nach Zeichnung des Einstellungsvertrages.

6. Nichantritt

Tritt der Kandidat die neue Arbeitsstelle nicht an, bzw. kündigt er den Vertrag vor Arbeitsaufnahme, werden 50% des Monatsgehalts berechnet.

7. Fälligkeit

Die Bezahlung des vereinbarten Honorars wird 10 Tagen nach Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer fällig. HLP ist auf Anforderung Einblick in die Vertragsunterlagen zu gewähren.

8. Einstellung zu einem späteren Zeitpunkt

Wird ein Kandidat/Kandidatin innerhalb der nächsten 12 Monaten, oder auch für eine andere Position ( vom Mandanten/Unternehmen) eingestellt, ist das Vermittlungshonorar ebenfalls fällig. Es zählt der Tag der Kandidatenpräsentation.

9. Haftung

HLP haftet ausschließlich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Hier verpflichtet sich HLP zur einmaligen honorarfreien Wiederholung einer Vermittlung. Eine Haftung ist ausgeschlossen bei unwahren Angaben und Behauptungen der Kandidaten.

10. Erfüllungsort / Gerichtstand

Erfüllungsort und Gerichtstand ist Bad Homburg. Es gilt das Deutsche Recht.
Alle genannten Vergütungen zuzüglich Mehrwertsteuer.

Robert Hecht
Bad Homburg, den 2. Januar 2018

Bankverbindung: Frankfurter Sparkasse 1822
Konto: IBAN DE 43 5005 0201-0200 4258 11
  UST-ID DE 267409906
BIC: HELADEF1822
Gerichtsstand: Bad Homburg v.d.H.    

 

 

 

 

 

Kontakt

 

Bad Homburg

 

Telefon

 

06172 - 177.0377

 

06172 - 177.0737

 

Mobil

 

0151 - 4001.3144

 

FAX

 

06172 - 177.0366